Bahnhaltepunkt Trier-Süd

Die Abstellanlagen sind am Wochenende immer komplett besetzt, es gibt keine ausreichende Anzahl an Rad-Stellplätzen für Berufspendler.

Der Zugang zum Bahnhaltepunkt Trier-Süd: keine Barrierefreiheit (Rollstuhlfahrer, Senioren, Mütter und Väter mit Kinderwagen haben hier alle ein Problem) ausserdem ist es düster und dreckig.

Stadt am Fluss

Die Idylle trügt: 5 Fahrspuren trennen die Betrachterin von der Bank mit Blick auf die Mosel. Naherholung? Fehlanzeige!

Trier hat nicht nur die Mosel, sondern auch etliche Zuflüsse der Mosel. Doch viele davon wurden leider in Kanälen verborgen und fließen unterirdisch. Hier, in der Hohenzollernstraße, besteht die Möglichkeit, einen Fluss wieder ans Tageslicht zu bringen. Unsere Vision für TR-Süd.

Die Lärmbelastung durch die Uferstraße ist enorm. Zum Schutz der Gesundheit der AnwohnerInnen sind dringend Maßnahmen zur Verkehrsreduktion und zum Lärmschutz erforderlich.

Feuerwehr, Stadtplanung

Die Feuerwehr am Barbaraufer in TR-Süd soll verlagert werden. Unsere Forderung nach Prüfung auf Sanierung am bisherigen Standort stieß beim Feuerwehrdezernenten nicht auf Gegenliebe. Schade.

Stadtplanung

Ruinen, wie hier gegenüber der Barbara-Grundschule in TR-Süd, wecken die Neugierde der Kinder. Ein gefährlicher Spielplatz. Wir fordern ausreichend Spiel- und Aufenthaltsräume für Kinder und Jugendliche.

Spielplätze

Kinderfreundliche Spielumgebung? Fehlanzeige. Der Spielplatz am Leoplatz wird von Jugendlichen als Treffpunkt genutzt. Kinder und Eltern haben oft Angst bei Spielplatzbesuchen. Wir fordern: Spiel- und Aufenthaltsräume für ALLE.

Barrierefreiheit

Die Bahnunterführung am Ende der Löwenbrückener Straße ist nicht barrierefrei. RollstuhlfahrerInnen, RadfahrerInnen und KinderwagenschieberInnen haben hier keine Chance, zum Naherholungsgebiet im Olewiger Tal zu gelangen.

Radverkehr

Viel zu selten: unechte Einbahnstraßen, freigegeben in beide Richtungen für den Radverkehr

Radspuren, wie hier an der Hohenzollernstr. In TR-Süd, bieten Radfahrern zügiges Vorwärtskommen ohne Konflikte mit anderen VerkehrsteilnehmerInnen.

Radverkehr, Stadt am Fluss

Der Fuß- und Radweg parallel zur Speestraße bietet keine Querungsmöglichkeit zur Mosel an. Zwischen Römerbrücke und Hohenzollernstraße gibt es keine Möglichkeit, zum Fluss zu gelangen.

Grundschulen, Spielplätze

Der Schulhof an der Barbara-Grundschule. Betonwüsten stellen keine kinderfreundlichen Lernorte dar.

GRÜNE TERMINE

Team Sichtbarkeit

Für alle, die Lust haben, unsere grüne Politik den Trierer Bürger*innen und unseren Mitgliedern sichtbarer zu machen und Veranstaltungen, Infostände, Stammtische und [...]

Mehr

Klimabewegung: Wo stehen die Grünen?

Eine Veranstaltung mit Corinna Rüffer MdB am 2. Februar, 18 Uhr

Mehr

Grüner Stammtisch - zu Gast in Trier-Süd

Treffpunkt ist um 18 Uhr am Leoplatz beim Südbahnhof. Dort sprechen wir mit Ortsvorsteherin Nicole Helbig über die Probleme und Vorschläge für die Zukunft des Leoplatzes.

Im Anschluss kehren wir in der Weinhexe ein:

Wann: Donnerstag, 09. Februar, 19 Uhr
Wo: Weinhexe, Saarstraße 18, 54290 Trier-Süd

Mehr

JETZT SPENDEN!

Du willst uns unterstützen?  Dann spendier uns Social-Media-Werbung, Flyer, Plakate, Veranstaltungen, ... oder eine Limo!
Wir sagen schon jetzt: Vielen Dank!