15.08.2018

Ungetüm an den Kaiserthermen

Die Kritik an dieser Neubebauung (Foto rechts) wird immer lauter – und das zu Recht. Wir hatten schon früh darauf hingewiesen, dass dieser Bereich in Sichtweite des Unesco- Weltkulturerbes Kaiserthermen äußerst sensibel ist und die Höhe der Neubebauung zudem sämtliche Maßstäbe in der Charlottenstraße sprengt. Unsere Forderung, die Baumasse und Gebäudehöhen zu reduzieren, ist verhallt.

Der Architektur- und Städtebaubeirat hat die (noch schlimmeren) ersten Entwürfe verhindert und eine hohe Architekturqualität gefordert. Der Denkmalpflegebeirat hat seine Kritik äußerst deutlich formuliert, der Ortsbeirat Trier-Mitte/Gartenfeld auf zu erwartende Verkehrsprobleme in der Olewiger Straße und im Gartenfeld hingewiesen. Vergebens.

Wir haben uns von den aufgehübschten Entwurfsplänen nicht blenden lassen und 2014 gegen den Bebauungsplan gestimmt.

Nun steht dort dieses Ungetüm.

Dominik Heinrich

URL:http://uns-gruener-trier.de/stadtratsfraktion/pressemitteilungen/einzelansicht-presse/article/ungetuem_an_den_kaiserthermen/