22.09.2020

Dringlichkeitsantrag zum Exhaus Trier (Gemeinsamer Antrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen, der CDU-Fraktion und der Linksfraktion)

Änderungsantrag „Neue Trägerstruktur für das Exhaus mit Kinder- und Jugendarbeit unter einem institutionellem Dach“

  1. Der Stadtrat spricht sich dafür aus, die Entwicklung hin zu einer neuen Trägerstruktur zu unterstützen, die auch in Zukunft die verschiedenen Aufgabenfelder im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit (Hort, Streetwork, offene Jugendarbeit, Fanprojekt, Jugendkultur, Medien) sowie der inklusiven Stadtteilarbeit für Trier-Nord unter einem neuen institutionellen Dach vereint. Die Verwaltung möge prüfen, welche Formen dieser Trägerstruktur zweck- und zielführend sind und begleitet einen entsprechenden Prozess fördernd und wohlwollend. Eine dauerhafte Zersplitterung des Leistungsspektrums in Teilbereiche wird vom Stadtrat abgelehnt.

 

  1. Der Stadtrat begrüßt, dass durch eine rasche Umstrukturierung der Fortbestand des Kinderhortes bis Jahresende gesichert wurde. Dies gilt insbesondere für die Verhinderung von Versorgungslücken in der Kinderbetreuung.

 

  1. Der Stadtrat hält das Fanprojekt als eines der bisherigen Aufgabenfelder weiterhin für einen wichtigen Bestandteil der Fankultur in Trier und unterstützt die Verwaltung daher bei ihren Bemühungen, dieses Projekt zu erhalten.


URL:https://uns-gruener-trier.de/stadtratsfraktion/pressemitteilungen/einzelansicht-presse/article/dringlichkeitsantrag_zum_exhaus_trier/