14.04.2019

Stadtrat 17.04: Antrag "Kita St. Agritius"

Angenommen mit den Stimmen der GRÜNEN- & CDU-Fraktion

Antrag: Kita St. Agritius – Verbesserung des Kita Angebots im Stadtteil Gartenfeld

 

 

Der Stadtrat möge beschließen: 

 

Die Stadtverwaltung wird beauftragt die Machbarkeit und Kosten der Errichtung einer Kita auf dem Grundstück der Grundschule Egbert in der Olewiger Straße näher zu untersuchen. Dabei sind neben städtebaulichen Aspekten auch die denkmalpflegerischen Belange (Grabungsschutzzone) zu berücksichtigen.

 

Des Weiteren wird die Stadtverwaltung gebeten mit der Kita gGmbH als Betreiber der Kita St. Agritius bereits jetzt konkrete Gespräche zu führen, ob eine Sanierung des Bestandsgebäudes und ggf. auch dessen Erweiterung am bisherigen Standort in der Helenenstraße überhaupt wirtschaftlich tragfähig ist und ein Neubau auf dem Grundstück der Grundschule Egbert an der Olewiger Straße nicht die bessere Alternative wäre.   

 

Die Ergebnisse sind den zuständigen Ausschüssen für weitere Beratungen bis Ende September 2019 vorzulegen.

 

 

Begründung :

 

Mit Beginn der Sommerferien soll die Kita St. Agritius in die Grundschule Olewig ausgelagert werden, um die Ursachen des Schimmelbefalls untersuchen und den Sanierungsaufwand feststellen zu können.

 

Die Kita St. Agritius hat derzeit drei Kita-Gruppen. Der Sanierungsbedarf des Gebäudes ist sehr hoch und die räumlichen Verhältnisse sind beengt. Erweiterungsmöglichkeiten sind aufgrund der örtlichen und statischen Gegebenheiten nur eingeschränkt möglich. Allein aus dem Stadtteil Gartenfeld besteht schon jetzt ein Bedarf an zwei weiteren Kita-Gruppen.

 

Mit den Verlagerungen der Egbert Grundschule an den Ausweichstandort in Kürenz und der Kita St. Agritius auf unbestimmte Zeit, verliert der Stadtteil Gartenfeld wichtige Einrichtungen. Die Eltern, Lehrer, Betreuer und vor allem die Kinder sind verunsichert und sehen sich Mehrbelastungen konfrontiert.

 

Wir setzen uns für die Rückkehr der Grundschule Egbert an den Standort in der Olewiger Straße ein und erwarten einen entsprechenden Baubeschluss in diesem Jahr. Die seit 5 Jahren andauernde Zeit der Ungewissheit muss ein Ende haben.

 

Wir wollen, dass bei der Kita St. Agritius schnell geklärt wird, ob sie am derzeitigen Standort verbleibt oder innerhalb des Stadtteils Gartenfeld verlagert wird.

 

Wir erkennen in einer räumlicher Zusammenführung der Kita St. Agritius und der Egbert Grundschule am Standort Olewiger Straße die Chance Synergieeffekte zu nutzen und die pädagogische Arbeit zu verbessern.

Dieser Standort zeichnet sich durch seine Lage, Größe, alten Baumbestand und Spielmöglichkeiten aus, so dass sich bei einer neuen Kita ein integratives Konzept anbietet.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Dominik Heinrich

 

Die Rede von Dominik Heinrich zum Antrag hier

 

 

 

URL:http://uns-gruener-trier.de/stadtratsfraktion/einzelansicht-meldung/article/stadtrat_2104_antrag_kita_st_agritius/