11.04.2019

Spannender Abend: MOKO - Stadtverkehr 2019

Regen Zulauf fand der öffentliche Diskussions-Abend im Warsbergerhof.

Nach den Statements über die Entwicklung der verschiedenen Verkehrsarten und einem Blick in die Zukunft einer ökologischen Mobilität - werden viele Fragen und Diskussionsbeiträge von den Teilnehmenden gestellt. .

Mehr»

04.04.2019

Wie bewegt sich Trier: Bus, Rad, Fuß, Auto? Stadtverkehr 2019

Veranstaltungsankündigung, Montag 08. April, 19 Uhr, Warsbergerhof

Im Jahre 2013 wird das Mobilitätskonzept im Stadtrat verabschiedet. Radverkehr, ÖPNV und Fußverkehr sollen gestärkt werden und die Verteilung der einzelnen Verkehrsarten “Modal-Split“ zugunsten des Umweltverbundes verändert. TOP oder Flop?

Mehr»

22.03.2019

Stadtrat 21.März: Rede zur geplanten Verlagerung des Edeka-Marktes - BK 24

Städtebau

Der gesamt Bereich entlang der Güterstraße hat einen beschämenden Hinterhofcharakter. Das städtebauliche Potential dieses Gebietes ist enorm: Es ist groß und liegt nah an der Innenstadt. Jedoch fehlen in der Verwaltung und auch hier im Stadtrat die Phantasie und der Gestaltungswillen, dieses Potential auszuschöpfen.

Mehr»

15.03.2019

Stadtrat 21.03.2019 Antrag „Öffentlicher Personennahverkehr als Pflichtaufgabe“

Beschlossen

Gemeinsamer Antrag der Stadtratsfraktionen CDU und Bündnis 90/Grüne

Der Stadtrat möge beschließen:

Der Rat der Stadt Trier bekräftigt noch einmal die Bedeutung eines kostengünstigen, attraktiven öffentlichen Personennahverkehrs für unsere Stadt. Er ist sich bewusst, dass eine weitere Verbesserung des Angebotes bei gleichzeitiger Senkung der Fahrpreise, um die Ziele des beschlossenen Mobilitätskonzeptes 2025 zu verwirklichen, nur durch Inanspruchnahme städtischer Haushaltsmittel möglich ist.

Mehr»

12.12.2018

Fußverkehr: Wo kein Wille ist...

Erinnern Sie sich an die leidige Diskussion um die Zebrastreifen – im letzten Moment wurde der Radikalabbau gebremst. Oder haben Sie sich auch über Ampeln gewundert: Nach langem Warten gerade mal Grün bis zur Straßenmitte? Insbesondere für Senioren und Mobilitätsbeschränkte ist das oft eine Herausforderung. Nein – Trier ist keine fußgängerfreundliche Kommune.

Mehr»

13.11.2018

Vorfahrt für Fuß- und Radverkehr

Es ist schon sehr erfreulich, dass die gemeinsam von CDU und Grünen gestellten Anträge für mehr Sicherheit des Radverkehrs in Trier und zur ganzheitlichen Umsetzung des Mobilitätskonzeptes (MoKo) 2025 eine breite Mehrheit in der Sitzung des Stadtrates am 6. November gefunden haben. Durch die jetzt beschlossenen Maßnahmen für den Fuß- und Radverkehr wie auch den ÖPNV

Mehr»

06.11.2018

Stadtrat 06.11.: Antrag Grüne & CDU „10-Jahreskonzept Rad- und Fußverkehr und ÖPNV“

 Angenommen

Mobilitätskonzept gesamtheitlich umsetzen – Fuß- und Radverkehr und ÖPNV mit gleicher Verbindlichkeit planen“

Der Stadtrat möge diesen Antrag beschließen, um deutlich zu machen, dass das Mobilitätskonzept in den kommenden Jahren weiterhin ganzheitlich und mulitmodal, d.h. verkehrsträgerübergreifend umgesetzt wird. Im Einzelnen...

Mehr»

06.11.2018

Stadtrat 06.11 GRÜNE & CDU: Sicherheit des Radverkehrs in Trier

Angenommen mit Ergänzungen

Der Text der Initiative  hier

Mehr»

25.09.2018

Stadtrat 26.09.18 Jahreskonzept Straßenbaumaßnahmen

verschoben in Stadtratssitzung am 06.11.18

Begleitantrag GRÜNE& CDU

Mobilitätskonzept gesamtheitlich umsetzen –

Fuß- und Radverkehr und ÖPNV mit gleicher Verbindlichkeit planen

Der Stadtrat möge diesen Begleitantrag beschließen, um deutlich zu machen, dass das Mobilitätskonzept in den kommenden Jahren weiterhin ganzheitlich und mulitmodal, d.h. verkehrsträgerübergreifend umgesetzt wird.

TEXT

Mehr»

24.09.2018

Alle Verkehre verbindlich planen!

Bei der konkreten 10-Jahres-Planung der Investitionen in eine bessere Verkehrsinfrastruktur fordern wir Grüne, Rad-, Fuß- und ÖPNV-Maßnahmen genau so verbindlich zu planen, wie die Verwaltung dies mit den Straßenbauprojekt tut.

Mehr»

URL:http://uns-gruener-trier.de/stadtratsfraktion/antraege/kategorie/mobilitaet-3/