16.09.2016

Zukunft Paulusplatz?

Der Paulusplatz fristet ein trauriges Dasein. Dabei gab es durchaus Bemühungen ihn gestalterisch aufzuwerten: Bereits 2004 hatte der Ortsbeirat Trier-Mitte/Gartenfeld 10.000 € für das Pflanzen von Bäumen und die Aufstellung von Sitzbänken bereitgestellt.

Mehr»

31.05.2016

Vom Mäusemelken

Entscheidungsprozesse in der Kommunalpolitik dauern manchmal eine gefühlte Ewigkeit. Zumeist bei umstrittenen Themen. Oder wenn die Angst besteht Wähler zu enttäuschen. Das ist dann wie Mäusemelken: anstrengend und langwierig. 

Seit sieben Jahren wird über einen neuen Standort für die Feuerwache beraten.

Mehr»

19.04.2016

Oder kann das weg?

“Ist das Kunst oder kann das weg?” Dieser Satz kursiert als Anekdote rund um Reinigungskräfte in Museen, die ihrer Arbeit (zu) gewissenhaft nachkommen. 

Mich erinnert dies an so manches Konzept, das von der Verwaltung unter Hinzuziehung von Gutachtern umfangreich erstellt und dann in den Ausschüssen und im Rat ausgiebig beraten und beschlossen wird - und die Umsetzung dann aber auf sich warten lässt. 

Mehr»

15.03.2016

Anfrage: „Sachstand Spitzmühle

Anfrage CDU & GRÜNE zur Sitzung des Stadtrates  

Frage 1:

Warum wurden die Arbeiten nicht fortgesetzt?

Antwort zu Frage 1:

Hintergrund war, dass wir beabsichtigten, bis Ende Januar die Spitzmühle als Parkplatz der Bevölkerung wieder zur Verfügung zu stellen. Das ist bislang nicht erfolgt.

Um die kontaminierten Bodenmassen entsorgen zu können, müssen diese in eine Verbrennungsanlage verbracht werden. Hierzu sind die einzelnen Parameter mit der Verbrennungsanlage und der SAM abzustimmen.

 

 

Mehr»

23.02.2016

Pressemitteilung: Zebrastreifen - GRÜNE fordern frühzeitige Information

Die Grüne Stadtratsfraktion hat in einem Schreiben an Baudezernent Ludwig angeregt, aktuell im Zuge von Baumaßnahmen anfallende Entscheidungen über die Aufhebung von Fußgängerüberwegen im Vorfeld mitzuteilen. Diese Planungen sollen frühzeitig im Bauausschuss und den Ortsbeiräten vorgestellt werden.

Mehr»

23.12.2015

Fahrradstation am Hauptbahnhof: Architektur- und Städtebaubeirat einbeziehen!

Der Trierer Hauptbahnhof und dessen Umfeld präsentieren sich in einem erbärmlichen Zustand. Dort, wo täglich tausende Menschen mit dem Bus vorbeifahren und umsteigen oder mit dem Zug nach Trier kommen, zeigt sich unsere Stadt mit einem hässlichen Ges...

Mehr»

18.12.2015

Chancen nutzen, alte Fehler nicht wiederholen

Zum Angebot der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA), Flüchtlinge kostenfrei im Burgunderviertel unterzubringen, erklärt Thorsten Kretzer, sozialpolitischer Sprecher der Grünen Ratsfraktion:

Mehr»

24.11.2015

Flächennutzungsplan – Licht und Schatten

Seit kurzem liegt der Aktenordner mit dem überarbeiteten Entwurf zum „Flächennutzungsplan Trier 2030“ auf dem Tisch. Im März dieses Jahres hatten wir gegen dessen verfrühte Offenlegung gestimmt und mit unseren Vorschlägen viele Verbesserungen erreich...

Mehr»

13.11.2015

Antrag: Anteil sozial geförderten Mietwohnungsbau erhöhen

Geändert beschlossen.

Der Stadtrat möge beschließen: 

In Anbetracht der hohen Mietpreise im Trierer Stadtgebiet und dem sich derzeit durch die Flüchtlingsproblematik abzeichnenden Druck auf den Wohnungsmarkt  wird der im Stadtratsbeschluss vom 18....

Mehr»

16.09.2015

Zur Berichterstattung über den Workshop zum Flächennutzungsplan erklärt die Grüne Stadtratsfraktion:

Die Diskussion im Workshop verlief konstruktiv, bei einigen Flächen wie z.B. die des Brubacher Hofes  kontrovers.

Der Workshop hatte die Intention Positionen auszutauschen und zusätzliche Informationen  zu erhalten. Es wurden keine Vorentscheidungen...

Mehr»

URL:http://uns-gruener-trier.de/stadtratsfraktion/antraege/browse/4/kategorie/planenbauen/