Anfrage: Weihnachtszirkus 2019

12.11.19

Sehr geehrter Herr Schmitt,

 

wir bitten um schriftliche Beantwortung der folgenden Anfrage:

 

Der Weihnachtszirkus wird dieses Jahr wieder in Trier gastieren. Das Tierwohl muss dabei beachtet werden, darum sehen wir eine Kontrollfunktion durch die Stadt Trier als notwendig an.


Deshalb bitten wir um Beantwortung folgender Fragen:


  1. Welche Tiere führt der Weihnachtszirkus mit sich?

  2. In welchem Maße wird der Zirkus bzw. das Wohl der Tiere von einem Tierarzt hinsichtlich der Einhaltung der tierschutzrechtlichen Bestimmungen vor Ort überwacht?

  3. Auf der Internetseite des Trierer Weihnachtszirkus ist zu sehen, dass der Zirkus Seelöwen mit sich führt.

Falls ein Tierarzt vor Ort existiert:

    1. Ist sichergestellt, dass dieser Tierarzt über ausreichende Qualifikationen verfügt, die es erlauben ein angemessenes Urteil über die tierschutzrechtlichen Einhaltungen bei der Mitführung von Seelöwen durch einen Zirkus fällen zu können?

    2. Wenn ja, welche Qualifikationen sind das?

  1. Ist bekannt wie viele Seelöwen der Zirkus mit sich führt und wie groß die Becken sind, in denen sie leben bzw. transportiert werden?

  2. Welchen Sicherheitsauflagen unterliegt der Zirkus, beispielsweise zum Thema Umzäunung und Aufsichtspersonal?

  3. Wie viele andere Zirkusbewerber bzw. Anfragen gab es in den letzten 5 Jahren für den Stellplatz zur Weihnachtszeit? Waren unter den anderen Bewerbern tierfreie Zirkusse bei?



Vielen Dank im Voraus für die Beantwortung der Anfrage.

Mit freundlichem Gruß

Dinah Hermanns

Die Antwort ist hier zu finden

Kategorie

Anfragen Stadtratsfraktion Tierschutz

GRÜNE TERMINE

Podium "Handwerk bewegt Klima"

Veranstaltungsreihe „Aus den Krisen Zukunft schöpfen“

Mehr

KommunalTalk

Energiewende Teil 2

Was kann ich selbst tun?

Mehr

JETZT SPENDEN!

Du willst uns unterstützen?  Dann spendier uns Social-Media-Werbung, Flyer, Plakate, Veranstaltungen, ... oder eine Limo!
Wir sagen schon jetzt: Vielen Dank!