28.02.2016

Offener Sonntag: Asyldebatte

Asyl ist eines der großen Themen in Deutschland. Wohin man sieht, sind die Zeitungen, das Fernsehen und Internet voll von Asylpolitik und Flüchtlingskrise. Kein Wunder, dass es auch an der Grünen Jugend Trier nicht kommentarlos vorbeizieht. Wir machten Asyl zur Diskussion unseres offenen Sonntags.

Mehr»

24.02.2016

Diskussionsrunde: Schluss mit Sonderwelten! – Die inklusive Gesellschaft gestalten!

Selbstbestimmt Leben! – so lautet die Devise des neuen Bundesteilhabegesetzes, welches am 1. Januar 2017 in Kraft treten soll. Ziel ist es, die Lebenssituation von Menschen mit Behinderung zu verbessern. Denn bislang werden Menschen mit Behinderung als Bittsteller behandelt und nicht als Träger von Menschenrechten. Ihr Leben spielt sich in sogenannten Sonderwelten ab, da das bestehende System keine Chance inmitten der Gesellschaft zu leben zulässt.

Mehr»

18.02.2016

B90/ Grüne präsentieren den Film "Landraub" im Trierer Kino "Broadway"

B90/ Grüne wollen auf Landgrabbing in der Welt aufmerksam machen und präsentieren den Film "Landraub" von Kurt Langbein im Trierer Kino "Broadway".

Mehr»

16.02.2016

Wahlkampf an der Uni Trier

Wahlkampf an der Uni Trier mit Thorsten Kretzer und grüner Unterstützung. Foto: Marie Baum

Mehr»

11.02.2016

Kälte und trotzdem auf der Straße

Der Wahlkampf geht in die heiße Phase und das war Grund genug für die AfD Trier eine Veranstaltung am 11.02.2016 im Druckwerk in Trier-Euren zu organisieren, bei der auch Beatrix von Storch anwesend war. Wenn die AfD nicht schon genügend Gründe bietet auf die Straße zu gehen, dann verkörpert Beatrix von Storch alles wogegen die GJ steht. So ging die GJ zum zweiten Mal in zwei Wochen gegen die AfD auf die Straße.

Mehr»

31.01.2016

Offener Sonntag - Diskussionsrunde über Lügenpresse

Die „Lügenpresse“ – das Unwort des Jahres 2014, erfreut sich immer größerer Beliebtheit.

Der Vorwurf: Die Berichterstattung der Medien sei lügenbehaftet.

Dieser diffuse und schwer begründbare Vorwurf wurde in letzter Zeit vor allem von der Bürgerinitiative Pegida gepredigt.

Die große Angst vor Überfremdung, Islamisierung und vor zu viel politischer Toleranz gegenüber Asylbewerbern drängt die Pegida- Anhänger wohl zu der Annahme, die deutsche Berichterstattung sei zu linksliberal und halte wichtige Informationen zurück oder noch radikaler gesagt, sie erzähle Unwahrheiten. 

Mehr»

25.01.2016

Alice – von roten und von blauen Pillen: Ein drogenpolitisches Seminar Teil I

Beim ersten Teil des drogenpolitischen Seminars der GRÜNEN JUGEND Trier ging es vor allem um historische und politische Hintergründe, sowie um Substanzkunde. Der Name „Droge“ kam aus der Medizin und Heilmittel wurden damals auch unter dem Begriff Tee“droge“ zusammengefasst. Drogen wurden also nicht als negativ angesehen, sondern ihnen wohnte eine heilende Wirkung inne.

Mehr»

01.11.2015

Soziale Gerechtigkeit statt Ausbeutung

Wir sagen oxi zur europäischen Austeritätspolitik und zur erpresserischen deutschen Haltung. Die strenge Schuldenpolitik hat nichts gebracht. Die Unterstützung der Banken, statt der Menschen ist unsozial. Wir wollen einen Schuldenschnitt. Wir wollen kein Europa der Ausbeutung, sondern der Solidarität.

Mehr»

18.07.2015

Für eine offene Gesellschaft!

Die GRÜNE JUGEND Trier war ebenfalls beim Christopher Street Day in Trier, unter dem Motto "Vorhang auf für Toleranz", dabei. Denn für Toleranz und eine offene Gesellschaft lohnt es sich auf die Straße zu gehen. Für freie Liebe und gegen Homophobie, verteilten wir den ganzen Tag über gratis Popcorn.

Mehr»

URL:https://uns-gruener-trier.de/gruene-jugend/aktuelles-von-der-gj/browse/4/kategorie/gruene_jugend-15/